Die besten Songs in Film und Serie #001

Mein Blogger-Kollege taranKino hat die Rubrik „Die besten Songs in Film und Serie“ ins Leben gerufen und den Stab unter anderem an meine Wenigkeit weitergereicht. Das lass ich mir natürlich nicht zweimal sagen. Er hat allerdings mit Pulp Fiction, Resevoir Dogs, Fight Club und Requiem for a Dream gleich eine handvoll Filme aufgelistet, die ich auch gewählt hätte. Egal, ist ja nicht so, dass es nicht noch mehr gute Songs in Film (und Serie) gäbe.

1. Pi

Die besten Songs kommen bei mir (natürlich auch) aus meinem Lieblingsfilm. Darren Aronofsky hat in Pi Electro-Größen wie Aphex Twin oder Autechre und Drum ’n Bass-Legende Roni Size vereint und den Trip-Hop-Giganten Massiv Attack mit dem Track „Angel“ ins Boot geholt, um seine schwarzweiße Dekonstruktion des Kinos zu untermalen. Der Einsatz des begnadeten Clint Mansell veredelt den Soundtrack.

„Der Film kotzt Walt Disney auf’s Zeichenbrett und der Sound dreht Madonna den Hals um“

2. Donnie Darko

Für mich stammt der traurigste Song ever aus Richard Kellys Debüt- und vieldiskutierten Kultfilm Donnie Darko: Der einzige Song des Films „Mad world“ bringt die Weltsicht des Protagonisten perfekt auf den Punkt und setzt dem Film die Krone auf. Stimmungsmäßig ist der Soundtrack ansonsten stark von der 1980er Soundästhetik geprägt. Der stimmungsvolle und klare strukturiere Popsong steht diametral zur komplexen und interpretationsbedürftigen Story.

3. Drive

Der coolste Soundtrack stammt wohl aus Nicolas Winding Refns Hollywood-Durchruch Drive. Die wenigen Songs sind stilisierte Verbeugungen vor dem 80er Jahre Synthie-Pop. Ich euch mal von „Nightcall“ von Kavinsky & Lovefoxxxx rausgesucht, aber hört euch ruhig auch mal die anderen Songs an, wenn euch das Genre gefällt: „Under your spell“ von Desire und „A Real Hero“ von College. Ach ja, und die Songs untermalen perfekt die Zeitlupen-Halbtote-Sequenzen des Films. Die Chromatics (das Album Night Drive ist auch empfehlenswert) sorgen mit „Tick of the Clock“ für den spannendsten Score, der bei der Heist-Szene eingespielt wird.

4. The Fighter

In David O. Russels The Figther (hier bekam Christian Bale endlich seinen Oscar!) gibt es einen mitreißenden Retro-Funk-Rock-Song, dem man sich einfach nicht entziehen kann: „How you like me now?“ von The Heavy stellt eine Mischung aus James Brown und Rage against the Machine dar, passt hervorragend zu den Boxszenen mit Mark Wahlberg und steckt „Eye of the Tiger“ aus Rocky in die Tasche. Leider hat mich die Band ansonsten nicht weiter überzeugen können.

5. Django Unchained

Ein absoluter Soul-Kracher zum Abfeiern ist für mich „What did that to you?“ von John Legend aus Quentin Tarantinos Rache-Western-Satire Django Unchained. Der teils überladene Film (meiner Meinung nach hat Tarantino den Film in der zweiten Hälfte verhunzt) hat einen teils überladenen Soundtrack (weniger ist mehr), aber der Soultrack strahlt heraus und trägt passend die Stimmung des Streifens.

Advertisements

11 Kommentare

  1. bullion · März 31, 2015

    Ja, „Mad World“ in „Donnie Darko“ passt perfekt. Was für ein emotionaler Moment in dem Film. Ganz groß!

    Gefällt 1 Person

  2. zirkusmanege · März 31, 2015

    Yeah – auch sehr schöne Sachen, die du rausgesucht hast. „How do you like me now“ aus „The Fighter“ hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, trifft aber voll ins Schwarze! Und „Drive“ ist natürlich ne Bombe. Ach und Pi – ein kleiner, aber sehr feiner Film mit einem sehr zeitgeistigen Soundtrack. Ich arbeitet gerade auch schon an meiner Liste – wird langsam immer schwerer, keine Doppelungen hinzubekommen. 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Ma-Go Filmtipps · März 31, 2015

    Coole Liste! Ich war ja auch nominiert. Hier ist meine: https://magofilmtipps.wordpress.com/2015/03/27/499/
    Was sagst du dazu?

    Gefällt 1 Person

  4. stiefelniels · April 1, 2015

    Hast also auch noch eine wunderbare Liste auf die Beine gestellt! Stimme dir (welch Wunder) mal wieder in allen Belangen zu. Donnie Darko hab ich leider noch nicht gesehen, die Szene bewahr ich mir dann für die Erstsichtung des Films auf. 😀
    Sehr auffallend, aber nicht zwingend überraschend, dass bisher in jeder Liste eine Tarantino-Szene vorkam.. :p

    Der Drive-Soundtrack ist durchweg eine Wucht, würde definitiv in meiner Top 5 landen denk ich. Höre ich immer wieder gerne

    Gefällt 1 Person

    • z-wie-klugscheisser · April 1, 2015

      Ja, normalerweise wäre bei mir auch PULP FICTION dabei, aber den hattest ja schon du. Tarantino hat ein gutes Händchen für Songs, die man überhaupt nicht auf dem Schirm hat, aber genau ins Schwarze treffen.

      DONNIE DARKO ist ein Muss für Mystery-Liebhaber, die gerne Filmrätsel knacken. Seinerzeit gefloppt, weil unmittelbar nach 9/11 niemand was von abstürzenden Flugzeugteilen sehen wollte, aber als DVD zum Kultfilm avanciert. Zudem der Durchbruch für Gyllenhall. Richard Kelly hat danach nichts mehr Vergleichbares auf die Beine gestellt: SOUTHLAND TALES war ähnlich ambitioniert, aber konnte selbst die Fans nicht zufrieden stellen.

      Schade, dass DRIVE so wenige Songs im Soundtrack hat. Dafür knallen diese voll rein.

      Gefällt mir

  5. Pingback: Die besten Songs in Film und Serie – Teil 1 | taranKino
  6. Stepnwolf · April 6, 2015

    Yes. Das Opening bei „Drive“ ist wirklich großartig.

    Gefällt 1 Person

  7. Schlopsi · April 6, 2015

    Klasse Auswahl! Jetzt ist schon der Soundtrack zu Pi so speziell, was mich noch immer etwas auf Distanz zu diesem Werk Aronofskys hält. Über kurz oder lang wird aber die Neugierde wohl siegen.

    Gefällt 1 Person

    • z-wie-klugscheisser · April 7, 2015

      Danke! Ja, PI ist film- und musiktechnisch keine Massenware, sondern innovativ-revolutionär. Für mich persönlich der beste Film von Aronofsky und damit mit der beste Film ever – aber ich lege auch seehr großen Wert auf Innovation 😉

      Gefällt mir

  8. Pingback: Die besten Songs in Film und Serie #002 | z-wie-klugscheisser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s