Warum sollte Hickmans „Secret“ kein Geheimnis sein?

Jonathan Hickman war mir bisher nur als Superhelden-Mainstream-Autor ein Begriff (Avengers: Infinity hatte mich gut unterhalten). Seine Sci-Fi-Indie-Arbeiten hatte ich bislang links liegen gelassen. Nun ist mir mit Secret ein anspruchsvoller wie grimmiger Spy-Thriller von Image Comics in die Hände gefallen (schöner Ausdruck: als würden zufällig Comics vom Himmel regnen!).

In Secret dreht sich alles um eine Security-Firma, in der alles aus dem Ruder läuft. Die Leitung verstrickt sich in eine Post-Kalter-Kriegs-Agenten-Finanz-Affäre (ich weiß wirklich nicht, wie ich’s besser auf den Punkt bringen kann, ehrlich!), in der es um viel Geld geht. Hickman baut seine Story behutsam auf und garniert sie mit viel Dialog und pointierter Gewalt. Nach und nach stellen sich immer mehr Fragen, zu denen der Autor immer dann eine Antowrt liefert, wenn man denkt, gar nichts mehr zu blicken. Als Sympathiträger fungieren drei Agenten, die ein jahrzehntelang gehütetes Geheimnis lüften.

Da vergeht die Lust auf den nächsten Zahnarztbesuch.

Da vergeht die Lust auf den nächsten Zahnarztbesuch.

Das Artwork stammt vom Autodidakten Ryan Bodenheim, der einen kräftigen Strich pflegt, was zu starken Konturen führt. Bei der Kolorierung hält sich der Künstler zurück und besinnt sich meist auf eine ausgewählte Farbgebung, wodurch je nach Szene eine dichte Atmosphäre entsteht. Das passt alles auch hervorragend zur filmischen Erzählweise Hickmans. Einizige Kritik an Bodenheims Fertigkeit: Die Menschen wirken in manchen Szenen etwas hölzern – er ist halt nicht der Meister für’s Filigrane.

Knick in der Optik? Hier kommen Puzzle-Fans auf ihre Kosten.

Knick in der Optik? Hier kommen Puzzle-Fans auf ihre Kosten.

Fazit

Mit Secret haben Hickman/Bodenheim einen grimmigen, filmischen, ausgeklügelten, stimmungsstarken und dialoglastigen Spy-Thriller geschaffen – Punkt. Wer nicht gerne viele Dialge liest und eher auf Action steht, sollte erst einen Blick in den One-Shot werfen. Ich werd‘ jetzt mal schauen, ob mir beim nächsten Besuch im Comicladen meines Vertrauens ein weiterer Hickman-Titel in die Hände fällt!

Advertisements

5 Kommentare

  1. Theo Raetsch · Januar 21, 2015

    Hi, ich noch mal zu deinem Theme, dass ist, was ich sehe wenn ich deine Seite aufmache,

    http://www.clipular.com/posts/5865843646791680?k=-Vw2TTnMzn1RN07vC1pFUwX2ljw

    ist das so beabsichtigt?

    Gefällt mir

  2. z-wie-klugscheisser · Januar 22, 2015

    Wie? Sonst nichts? Also, du kommst nicht zum Artikel? Das wäre dann natürlich nicht beabsichtigt.

    Gefällt mir

  3. DanielR (@Theo_LE) · Januar 26, 2015

    über den Link aus dem Email Abo, man muss halt lange scrollen und hat keine Überschrift sofort

    Gefällt mir

    • z-wie-klugscheisser · Januar 27, 2015

      Okay. Ja, das Problem hatte ein anderer Leser leider auch. Sobald ich Zeit finde, schau ich mal, ob ich was machen kann.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s